Dienstag, 27. April 2021

Herz in die Sonne halten

                                                                       Achtung: Dieser Blogpost enthält unbezahlte aber völlig beabsichtigte Werbung!

Gestern habe ich meinen Geburtstag gefeiert. Ich habe die Nacht davor kaum geschlafen und war entsprechend müde. (dachte eigentlich ich bin aus dem Alter raus an dem man vor Aufregung über den Geburtstag nicht schlafen kann!). Und  weil es auch mein zweiter Lockdown-Geburtstag war, blieb es ein richtig ruhiger Tag - die wilden Partypläne mit einer weiteren erwachsenen Person auf Abstand haben wir dann doch nicht umgesetzt. Wir saßen zu dritt auf der Holzbank auf unserem Stückle und haben der Sonne auf ihrem Weg Richtung Westen zugeschaut.


Geburtstagskarte von Samu

 
Und hier kommt das Geschenk (also eigentlich 2 Geschenke:-))

 


Als der Rasen gemäht war und es langsam Dunkel wurde, habe ich noch ein Geburtstagsgeschenk eingeweiht: Ein Sonnenglas! (Danke!!!)

Laut Gebrauchsanweisung muß man tagsüber Sonne sammeln und dann wird es abends hell. (eine Stunde Tageslicht gibt zwei Stunden Licht in der Nacht!). Ich erfahre auch, dass dieses Sonnenglas in den Townships von Johannesburg entwickelt wurde und die Herstellung über 65 zuvor arbeitslosen Menschen aus Soweto eine Arbeitsstelle schenkt. Mein Licht wurde von Rose hergestellt. Sie hat zumindest auf der Gebrauchanweisung unterschrieben. Vielleicht werde ich mein Glas, ihr zu Ehren, mit einer Rose dekorieren. ..


Ach, am liebsten würde ich euch allen so ein tolles Sonnenglas schenken! Weil ich glaube, dass wir es in diesen Tagen so dringend gebrauchen können - das Sonnenstrahlen einsammeln! Wenn sich, trotz beginnendem Frühling, unsere Herzen manchmal so schwer und unendlich müde anfühlen, dann halten wir unser Herz doch ein bisschen an die Sonne.

Setzen wir uns mit einer Tasse Kaffee auf den Balkon oder vors Haus

Betrachten wir unsere schönsten Urlaubsfotos

Lesen wir ein Gedicht oder ein paar Seiten in unserem Lieblingsbuch 

Verschnüren wir unsere Sorgen zu einem Gebet, mit einem dankbaren Gruß an den Empfänger

Denken wir einen Moment daran wie geliebt wir sind. Genau so. Mit der ganzen dunklen Oberfläche die wir Richtung Sonne strecken

Auf dass uns die Hoffnung in den Nächten nicht ausgeht! (wenn meine Berechnungen stimmen, dann schafft ein Sonnentag zwei Nächte ). 

Für Rose in Soweto. Für die Menschen in Indien und für alle anderen die gerade nach Luft ringen. Für die Schwachen und für diejenigen die heute ein wenig Halt geben können. Für die Einsamen und für diejenigen die so gerne mal ein bisschen Zeit für sich alleine hätten. Für die Sorgenvollen und die Viel-zu-Sorglosen. Für gestresste Kinder und ihre mindestens so gestressten Eltern. Für uns alle: 

Der Herr lasse sein Angesicht leuchten über uns.

Er erfülle uns mit seinem Schalom.



Kommentare:

  1. Danke dir für den Segen zum Schluss. Den Schalom brauchen wir alle so dringend! (Und ich besonders...)

    Und von Herzen gratulier ich dir zu deinem Geburtstag! Bleib behütet, innen und außen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir für die liebe Wünsche!!! Ach ja, Schalom. Heute. wieder ganz dringend :-)...

      Löschen
  2. Ein so tolles Geschenk, gell... Anfang April hatte ich Geburtstag und habe auch so ein Sonnenglas gekriegt. Mensch, hatte ich Freude - und immer noch, mega fest :-). Es gefällt mir so gut - von Moe zusammengebaut. Lass uns ganz viel Sonne sammeln - ich werde in Zukunft dabei auch an dich denken. Sei gesegnet und umarmt, Murielle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wie schön Murielle dass du auch so ein Glas hast! Dann freuen wir uns gemeinsam am SOnnenstrahen einsammeln (es ist ein wunderbares Leselicht am Abend, hab ich festgestellt:-)). Liebe Grüße zu Dir!

      Löschen
  3. Danke für deine immer so tollen Worte! Ganz viel Sonnenschein und Licht für dich und dein Sonnenglas! Ganz viel Segen und Bewahrung in deinem neuen Lebensjahr! Happy Birthday nachträglich!
    Liebste Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Hanna für deine liebe Wünsche und deine Worte, die ich einsammle wie Sonnenstrahlen! Segensgrüße zu Dir zurück!

      Löschen
  4. Liebe Christina, dein Blog ist wohltuend. Vor kurzem habe ich dein Buch „Himmel“ gekauft und gelesen und war total begeistert von deiner Offenheit. Die Bezüge zu den jüdischen Elementen des Glaubens fand ich sehr bereichernd. Vielen Dank für dieses wertvolle Buch.
    Eli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eli! Ich danke dir von Herzen ! Gerade schreibe ich an einem Manuskript was sehr viele jüdische Elemente aufnimmt (erscheint nächsten Herbst) und so waren deine Worte eine liebevolle Ermunterung von Jesus. Ganz herzliche Segensgrüße zu Dir zurück!!!

      Löschen
  5. Liebe Christina,
    alles Gute noch nachträglich. Eine schöne Karte hast du da bekommen. Und die Gänseblümchen wachsen. Darf ich mal nachfragen, was aus den Blumenzwiebeln geworden ist, die du im Herbst mit Samuel gepflanzt hast? Hier stecken die Traubenhyzinthen nun die Köpfe ins Licht. Wenn du mal schauen magst: https://leben20-09.blogspot.com/
    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anne für deine Glückwünsche und das Nachfragen. Wie du siehst ist ein neuer Blogeintrag daraus geworden:-). Und wie schön, dass es auch bei dir im Garten blüht! Liebe Grüße aus dem "Nachbarblog"

      Löschen
  6. Danke für deinen schönen, ermutigen Text, liebe Christina! Und: viel Segen und Sonne nachträglich zu deinem Geburtstag!!

    AntwortenLöschen