Donnerstag, 22. Dezember 2016

für alle, die einen Retter brauchen

Stand der Dinge, zwei Tage vor Weihnachten: 
  • Vorsätze im Advent weniger Worte zu machen: Nicht wirklich gelungen.
  • gerissener Geduldsfaden im Umgang mit Samuel: Unzählige Male. Leider.
  • Migränetage in dieser Woche: Vier. (bis jetzt)
  • Weltsituation: Traurig. Verwirrend. 
  • geschriebene Weihnachtskarten: Null.
  • gelöschte Worte am Computer: Viel mehr als geschriebene.
  • Aufreger des Tages: Energiesparender Duschkopf, den der Mann einfach angebracht hat und mit dem man eine halbe Stunde braucht um das Shampoo aus dem Haar zu bekommen. (und dass das mein Aufreger des Tages war lässt auch tief blicken!)
  • ruhige Abende bei Kerzenschein: Überschaubar. (ähm, wann genau war dieser Abend noch?)
  • Körpergewicht: Lange Zeit nicht kontrolliert weil ich sonst nur schlecht gelaunt werde.
  • Gründe zur Dankbarkeit: Unzählige.
  • Grundstimmung: Unzufrieden mit der Gesamtsituation.
  • Weihnachtsgeschenke: Wie? Wir wollten uns doch nichts schenken!!!
  • Kraftreserven von Weihnachten: Im roten Bereich.
So ungefähr ist der Stand der Dinge. Schön war Samuels Auftritt als Weihnachtsengel. Er war zuerst nicht so glücklich damit ein Engel zu sein weil er dachte das ist was für Mädchen. Dann habe ich ihm mal ein bisschen was über die echten Engel erzählt. Die flammenden Boten Gottes. Kämpfer des Himmels. Danach war er beruhigt und wollte gerne ein Schwert für seinen Auftritt, was ihm aber die Erzieher verwehrt haben. Sein Text hat er fleissig geübt: "Habt keine Angst. Jesus ist geboren. Der Retter ist da." Kurz vorher hat aber den Engel dermassen die Angst gepackt, dass er die Worte nur zitternd und leise und fast unter Tränen herauskamen (Heio meinte danach : ich hab noch nie einen Engel gesehen vor dem man sich so wenig fürchten musste!). Und Samu? Er war traurig, weil er fand dass er seine Sache nicht gut gemacht hat. Ach, mein lieber Sohn: Manchmal redet Gott gerade durch ängstliche Engel die allen Mut zusammennehmen um zitternd ihre Sätze zu sagen und durch müde Mamas die ihre besten Vorsätze nicht einhalten können und deren Kopf und Seele schmerzt und er sagt durch uns:

Habt keine Angst! Jesus ist geboren. Der Retter ist da."

Weihnachten ist gute Nachricht für alle die einen Retter brauchen.

Frohe Weihnachten uns allen!!!!




Kommentare:

  1. er soll sich beim nächsten Mal gegen die Erzieher durchsetzen.
    Ein anständiger Engel hat ein Schwert!
    Allein schon deshalb, weil es gut aussieht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha, genau! Alein schoon weil es gut aussieht! :-) Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Gesegnete, frohe Weihnachten euch! Gute, friedliche, erholsame Tage ohne Kopfschmerzen! Danke für deinen Blog. Herzliche Grüße Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Maria für deine guten Wünsche! Ich wünsche dir auch ein gesegnetes, hoffnungsvolles neues Jahr!

      Löschen
  3. Ich liebe meinen kleinen Schisserengel - und ja, Engel sollten immer mit Schwert, Lasergun oder Schleuder bewaffnet sein.
    PS: Würde mir jemand heimlich so nen Sparduschkopf einbauen, dann bräuchte er ne schwerbewaffnete Engelsarmee zum Schutz.
    Gruß von der Asiadusche (Wasserfass mit Schöpfkelle)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gut, dass du wieder zurück bist! Nächstes mal Allgäu, versprochen? Da gibts auch tolle Duschen :-)

      Löschen
  4. Liebe Christina, einfach nur DANKE für diesen Beitrag. Es ging mir grad total gleich (v.a. "Kraftreserven im roten Bereich"...), und ich fühlte mich tief drin verstanden. Nochmals danke für deine Worte - und alles Liebe dir und deiner Familie auch fürs neue Jahr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, liebe Sonja! Herzliche Grüße zurück und Segen fürs neue Jahr!

      Löschen
  5. Liebe Christina,
    ich hoffe ihr hattet ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest. So einen süßen Engel hast du und weißt du meiner Tochter ging es im Kindergarten ähnlich. Sie war das Schäfchen, ein etwas eingeschüchtertes und doch sehr ängstliches aber für mich das süßeste, das ich je gesehen hatte.
    Ich wünsche dir und deiner Familie einen guten Rutsch ins neue Jahr und Gottes reichen Segen.
    Glg Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena! Danke - das wünsche ich dir auch - ein hoffnungsvolles neues Jahr. Herzliche Grüße zu Dir!!!

      Löschen