Donnerstag, 26. Januar 2017

Ein Sabbatgebet für "ordinary radicals"

Danke für eure Rückmeldungen und Ergänzungen zum Sabbat. Ein Tag in der Woche offlin sein - das ist wirklich eines Sabbats würdig. Danke Vera für diese tolle Erinnerung!

meine Sabbat-Tasse :-)

Wie cool ist es, dass wir voneinander lernen können und miteinander unterwegs sind. Jetzt habe ich noch ein Sabbat-Gebet gefunden, aus dem Buch Common prayer, a liturgy for ordinary radicals von Shane Claiborne. Ich habe versucht es zu übersetzen - so gut es eben ging. Die Worte wecken in mir die Sehnsucht, dass die Sabbat-Ruhe nicht nur ein Tag in der Woche bleibt, sondern meine ganzen Tage durchzieht. (eine Decke der Gnade an allen Tagen ...)




Willkommener Sabbat

Herr der Schöpfung
schaffe in uns einen neuen Lebensrhythmus
komponiert aus Stunden die uns aufrichten anstatt uns zu stressen
aus Tagen die uns befreien und nicht fesseln
aus Zeiten in denen wir Dinge liegen lassen
anstatt uns von den Dingen fertig machen zu lassen.

Erlösender Gott,
befreie uns durch den Rhythmus deiner Wahrheit
von allen Bindungen 
und von schwerem Gepäck das uns zu Boden drückt,
von Pharaonen und Menschen die uns knechten,
von überhöhten Zielen
vom eigenem Streben das uns das Leben beraubt.

Herr der Auferstehung,
erwecke uns hinein in den Rhythmus deines Lebens,
Tod den gehetzten Plänen
Tod allen flüchtigen Anfragen
Tod der leeren Zufriedenheit angetriebener Leistungen.

Über unseren vollgepackten Terminkalendern befehlen wir: „Friede!“
Über koffein-aufgeputschen Gedanken sprechen wir: „Ruhe!“
Unserem erstickten Selbst, Herr, gewähre Befreiung.
Im See von „Deadlines“ ertrinkend,
finden wir unsere Ruhe in dir, unserem Rettungsanker.

Durch deine immer-ruhende Gnade
erlaube uns in die wahre Sabbat-Ruhe einzukehren,
so wie deine Sabbat-Ruhe bereit ist bei uns einzukehren.

Das bitten wir
im Namen unseres Schöpfers,
unseres Befreiers,
des Auferstandenen und des Lebendigen.
Amen.

(frei übersetzt) 


Kommentare:

  1. Liebe Christina, danke, für die tolle Übersetzung des Gebetes :-)lg Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grüße zurück Stfanie! Segen für deinen Alltag und Shabbat Schalom - wann immer wir der Ruhe Raum geben....

      Löschen
  2. Das Gebet ist wirklich total schön, werd´s mir ausdrucken. Von Shane Claiborne kenne ich nur das tolle Buch "Ich muss verrückt sein so zu leben", bin aber immer offen für neue Leseinspiration. Gerade sonntags habe ich jetzt viel eher Gelegenheit, mich auch mal außerhalb von Urlaubstagen meinen geliebten Bücherstapeln zu widmen. An dieser Stelle auch noch herzlichen Dank für Dein berührendes Buch, das ich immer wieder gerne verschenke.

    AntwortenLöschen
  3. ganz herzlichen Dank für dieses wunderbare Gebet, ich habe es mir ausgedruckt. Wir feiern als Familie schon seit vielen Jahren den Samstagabend ,als Beginn des Sonntags, mit einer kleinen Liturgie. Wir haben ein leckeres Abendessen, meistens sind Freunde dabei und nachher machen wir mit allen Spiele. Es hat uns als Familie sehr gut getan so das Wochenende zu beginnen und unsere Kinder und Enkel geniessen diese Gemeinschaft. Viel Segen euch, liebe Grüsse, Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, euer Samstagabend klingt wunderbar, Elisabeth! Wie schön, dass ihr das schon so lange macht...Das macht Mut dranzubleiben. Liebste Grüße, Schalom und Segen zurück!!!

      Löschen