Montag, 10. Juli 2017

Sommergruß: Zwei Bücher

Zum Sommer gehören für mich auch immer gute Bücher. Diese Zwei liegen gerade ganz oben auf dem chaotischen Bücherstapel neben meinem Bett:


Da ist diese wunderbare Gott hat dich lieb Bibel, die wir entdeckt haben (danke Iris!). Ich lese Samu abends die Geschichten und muss mich zwingen das Buch aus der Hand zu legen und nicht alles gleich am Stück durchzulesen. So geht es mir (leider!) nicht oft mit der Bibel. Aber diese Texte sind so wunderbar geschrieben und deuten in jeder Geschichte auf Jesus hin.

hier zum Beispiel das Ende vom Riesen Goliath
 DIe Bibel ist die Wiege in der Jesus liegt! Ich glaube den Satz habe ich mal bei Nadja Bolz Weber gehört. Und genau das zeigt mir diese tolle Kinderbibel (und ich finde sie durchaus auch für uns Erwachsene geeignet!!!).

Und dann ist da noch das Buch, das ich aus der Bücherei ausgeliehen haben; schnell noch kurz ins Regal der "empfohlenen Bücher" gegriffen und ab und zu lande ich damit einen Glücksgriff. In der gute Psychologe wird man sozusagen Beisasse in seinen Therapie- und Unterrichtsstunden und den Zeiten dazwischen, in denen er seine eigenen Probleme bewältigen muss. Zwei Gedanken fand ich schon total hilfreich. Da ist das wunderbare Beispiel mit den Gedanken ein bisschen so umzugehen wie bei einem Schuhkauf: Das erste paar Schuhe das man in die Hand nimmt muß man nicht gleich kaufen. Wenn ich also eine bestimmten Situation etwas in mir hochkommt, was ich darüber denke und empfinde, dann ist es einfach nur der erste Gedanke und nicht unbedingt der Richtige. Ich kann noch ein bisschen weiterschauen was man über die Situation noch denken könnte....so wie man eben durch ein Schuhgeschäft schlendert. Und dann schaut man was am besten passt,  ohne dass es Druckstellen auf der Seele gibt. (und Jesus scheint mir ein ziemlich guter "Schuberater" zu sein!).

blöder Schuh, leider schon ziemlich ausgetreten ;-)
Und dann fand ich den Gedanken noch sehr hilfreich, dass ich lerne meine Gefühle zu begrenzen, d.h.: Wenn ich sage "Ich bin traurig" dann ist das nur ein Teil der Wahrheit. Es ist besser wenn ich lerne es so für mich auszudrücken: "Ein Teil von mir ist traurig. Aber da gibt es auch einen Teil in mir der Hoffnung hat. Der sich an etwas freut...." (die Grenzen des Gebiets abstecken, nennt es der Psychologe).  Auch wenn sie das für manche nach einem Psychotrick anhören kann - für jemand wie mich, die sich von einem Gefühl manchmal ganz bestimmen lässt, ist es total hilfreich über solche Dinge nachzudenken. Ich will nämlich emotional ein bisschen reifer werden :-). (Heios Augen werden an dieser Stelle hoffnungsvoll aufleuchten)  Freue mich jedenfalls auf den Rest des Buches....

Und was lest ihr gerade schönes?

Kommentare:

  1. Die "Gott hat dich lieb" Bibel ist sooo toll. Einfach wunderbar..! Freu mich auch immer auf sie. Nachdem wir sie jetzt wahrscheinlich schon 5 mal durch haben und die Kinder irgendwann streikten "mussten" wir zur Elberfelder übergehen.. ist auch toll, aber die andere ist einfach sooo toll! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach cool, ihr kennt die auch! Wenn die Kids das nicht mehr hören können, dann lesen wir Erwachsenen uns einfach gegeseitig vor :-) (im Ernst, ihr lest jetzt mit ihnen die Elberfelder Bibel? Die ohne Bilder?!)

      Löschen
    2. Sehr gern! Vielleicht im Urlaub!? :) Also die die wir haben hat auch Bilder, wobei meist nur eins pro Kapitel. Aber es sind halt deutlich mehr Geschichten enthalten. Also für mich auch echt toll, wobei deutlich näher am Originaltext als GHDL-Bibel. Nichts desto trotz, die ist echt wahnsinnig toll!!!

      Löschen
  2. Ja, die Kinderbibel lieben wir auch sehr! Ich habe gerade "Out of Sorts" gelesen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese gerade von Marina Lewycka "Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch" eine verrückte Familiengeschichte und einen alten Bekannten: David Wilkersons "The Cross and the Switchblade". Yeah! Ich habe
      in letzter Zeit ein paar dieser Heldenbücher (wieder) gelesen und kann es sehr empfehlen. Sie fordern mich heraus und motivieren mich, radikaler zu leben und Wunder zu erwarten.

      Löschen
    2. Ha Vroni, ich LIEBE "out of sorts"! Hammer, oder?! (wünschte ich könnte so schreiben...)
      Und Helen, "The cross and the switchblade" is natürlich der Klassiker! Sollte ich auch mal wieder lesen...was Gott alles tun kann!!!! Grüße zu Dir, freu mich wenn wir uns (hoffentlich) bald sehen :-)

      Löschen